Schließen

Was ist ROI und wie wird er berechnet?

Alle sprechen darüber, weil es eine der wichtigsten Kennzahlen für Ihr Unternehmen ist. Der ROI (Return on Investment) repräsentiert die Rendite Ihrer Investitionen als Unternehmer und ist zweifellos einer der bedeutsamsten KPIs für diejenigen, die entscheiden müssen, welche Geschäftsaktivitäten ausgebaut und welche zurückgestellt werden sollen.

Jedoch reicht die einfache Definition von „Return on Investment“ nicht aus, um zu erklären, was ROI wirklich ist und warum er so wichtig ist.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie der ROI berechnet wird und wie Sie einige fortschrittliche Werkzeuge und Instrumente verwenden können, um diesen Leistungsindikator sofort zu erkennen!

Wie wird der ROI berechnet?

In einfachen Worten ist der ROI das Verhältnis zwischen dem Nettoergebnis und dem Investment. So definiert, ist der Return on Investment eine wesentliche Kennzahl zur Angabe der Rentabilität des in einem Unternehmen investierten Kapitals, das die Rendite pro investiertem Euro misst, sei es Eigenkapital oder Fremdkapital.

Das Nettoergebnis ist einfach die Differenz zwischen den Einnahmen und den typischen Kosten eines Geschäftsprojekts, ohne andere Elemente zu berücksichtigen, die nicht zum typischen Gewinn beitragen, wie Finanzaufwendungen oder Steuern. Die Investition hingegen ist die Summe aus Eigenkapital und Fremdkapital (Schulden).

Machen wir ein Beispiel!

ZonWizard Profit-Tool. Übernehmen Sie die volle Kontrolle über Ihr Amazon-Geschäft. Sie werden klare Einblicke in echte Gewinne, Margen, ROI, Bestellungen und Kosten für jedes Produkt haben. Automatisches Planen von Bewertungsanfragen für Ihre Bestellungen.

Beispiel für die Berechnung des ROI

Nehmen wir an, wir haben das Jahr 2019 mit einem Nettoergebnis von 100.000 Euro abgeschlossen und die Investitionen für den gleichen Zeitraum betrugen 600.000 Euro. Mit der oben skizzierten Formel für die Berechnung des ROI ergibt sich:

ROI = (100.000 / 600.000) * 100 = 16,67%

Aber welche Informationen können wir aus diesem Ergebnis ableiten?

Da der ROI Ihnen eine Vorstellung von der Rentabilität Ihrer getätigten Investitionen vermittelt und bei sonst gleichen Faktoren je höher der ROI, desto höher die Effizienz der Investition, wird ein erster Vergleichsmaßstab zur Beurteilung der Zufriedenheit mit dem ROI ein Vergleich mit den Zinssätzen sein.

Wenn der ROI nämlich höher ist als die Zinssätze, die Sie für eventuelle Schulden zahlen würden, ergibt es Sinn, Schulden auf sich zu nehmen, um Geschäftsinvestitionen zu tätigen, da die Erträge Ihnen die Kosten, die Sie aufwenden müssen, um sie aufrechtzuerhalten, zurückzahlen werden.

Sie können auch den ROI einer Produktionslinie im Vergleich zu anderen Linien bewerten, wenn Sie Entscheidungen darüber treffen müssen, welche Produkte beibehalten und welche Produkte „ausgedünnt“ werden sollen, wobei Sie Projekte bevorzugen, die Ihnen zufriedenstellendere Erträge bieten können.

ROI: Was bedeutet es und was nicht!

Leider sind die Dinge jedoch nicht so einfach, wie sie erscheinen.

Erstens ist es nicht immer einfach, das Einkommen, das durch eine Investition in ein Geschäft oder in eine Produktionslinie generiert wird, genau im Auge zu behalten, da:

  • es oft nicht einfach ist, den „Kredit“ für Einnahmen einem bestimmten Kanal oder einer bestimmten Investition zuzuordnen;
  • die Einkäufe Ihrer Kunden oft das Ergebnis eines langwierigen Entscheidungsprozesses sind und daher nicht durch eine sofortige Reaktion auf eine bestimmte Investition gekennzeichnet sind;
  • viele Produkte und Dienstleistungen zyklisch von Kunden gekauft werden und daher die Einnahmen bei einer einzelnen anfänglichen Investition vielfach auftreten.

Aus diesem Grund wird das investierte Kapital (also der Nenner in der obigen Formel) oft als Durchschnitt der letzten 2-3 Geschäftsjahre berechnet, anstatt als Punkt-in-Zeit-Wert für das Jahr.

Ungeachtet dieser operationellen Schwierigkeiten bleibt die Berechnung des ROI dennoch eine der wichtigsten Maßnahmen zur Leistungsmessung, die wir allen Unternehmern dringend empfehlen, im Hinterkopf zu behalten.

Welche Tools gibt es zur Berechnung des ROI?

Unser Rat ist, die Entwicklung des ROI gemeinsam mit anderen wesentlichen KPIs für Ihr Geschäft und Ihre Investitionen, wie Umsatz, Gewinn und Marge, zu bewerten. Einige dieser Themen werden wir in unseren kommenden Artikeln behandeln, also bleiben Sie auf unserem Blog dran, um nichts zu verpassen!

In ZonWizard haben wir unsere Software entwickelt, um Ihnen tägliche Aktualisierungen des ROI und anderer Leistungsindikatoren wie dem Real Profit zu bieten, die alle Ihre Geschäftskosten berücksichtigen.

Wenn Sie die Kontrolle über Ihr Unternehmen mithilfe einer Suite fortschrittlicher Tools übernehmen möchten, können Sie sich auf unserer Website registrieren und die 14-tägige kostenlose Testversion für neue Mitglieder nutzen. 

Probieren Sie das Profit Tool kostenlos aus

Übernehmen Sie die volle Kontrolle über Ihr Amazon Business. Sie werden mit Klarheit echte Gewinne, Margen, ROI, Bestellungen, Kosten sehen und ein Gleichgewicht für jeden europäischen Marktplatz haben. Wenn Sie mit ZonWizard's Profit Tool noch nicht vertraut sind, erfahren Sie, wie es Ihnen helfen kann, Ihr Unternehmen zu verwalten und zu vergrößern.

Erfahren Sie mehr

Danke, dass Sie diesen Artikel gelesen haben. Wir hoffen, er hat Ihnen Aufschluss darüber gegeben, was ROI ist und warum er für Amazon-Verkäufer so nützlich ist.

Wir ermutigen Sie, keine Einblicke und die neuesten Nachrichten über die Amazon-Welt in diesem Blog zu verpass

en.

Übrigens, wenn Sie es noch nicht getan haben, werfen Sie einen Blick auf unsere Live-Demo, um zu sehen, wie es funktioniert und wie ZonWizard Ihr bester Verbündeter im Amazon-Verkauf werden kann.

Viel Erfolg im Verkauf mit ZonWizard!

2 Gedanken zu “Was ist ROI und wie wird er berechnet?

Kommentar verfassen